Kauder kaudert wieder. Also der jüngere, der Siggi. Nicht der Volker. Die sind ja beide bei der Schwarzen Pest. Siggi ist sich ja meist für keine populistische Dummheit in Sachen INet zu schade, auch sonst ist er immer für einen Lacher gut. Naja, wenn es nicht so traurig wäre, denn es gibt in diesem Land genug Vollpfosten, welche auch diese rechtskonservative Volksverdummung hereinfallen. Leute, die die Angstkampagnen der Kauders, Friedrichs, Wiefelspütze, Bosbachs einfach schlucken und zu keinerlei Reflektion dieser Strategien der Rechtskonservativen, die es auch in der Verräterpartei gibt,  fähig sind.

Aber warum rante ich hier denn rum? Falls jemand noch nicht den ersten Link oben angeklickt hat: Der Siggi hat auf einer Lobbyisten-Party der Musikindustrie, genauer der Verwertungsgesellschaft GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) versprochen, in 8 Wochen in Deutschland ein Two Strikes-Modell einzuführen. Das bedeutet, 2 mal beim Sharen von Musik erwischt, dann arge Konsequenzen. Selbst das restriktive Modell, welches als Vorbild genommen wird, das fränzosische des selbstherrlichen neuen Napoleon Sarkozy, ist ein THREE Strikes-Modell. Aber um mich selbst zu zitieren in diesem Blog: Wenn die Schwarze Pest eins kann, dann immer widerlicher zu sein als andere. Wobei Netzpolitik mutmasst, das 2 Strikes-Modell Kauders ist nur die Vorbereitung zur Übernahme des französischen 3 Strikes-Modell, wo am Ende dann das Netz komplett gekappt wird für den Delinquenten.

Es wird den Bürgern gar nicht gesagt, daß da hinter verschlossenen Türen, natürlich von Lobbyisten entwickelt, extrem restriktive Gesetze beschlossen werden sollen. Sicher, mensch muss da die Kirche im Dorf lassen, höchstwahrscheinlich ist das auch nur Gekaudere, also doofe anbiedernde rechtskonservative Sauce die nur die Klientel verwöhnen soll, aber gefährlich ist dies trotzdem. Spricht auch Bände über das Demokratie- und Volksverständnis der Schwarzen Pest.

 Toll aber: Die Urheberlobby scheint Angst vor den Piraten zu haben. Zumindest diese GVL-Orchesterheinis. Arr! Tremble in fear, ye landlubbers!

 Generelles Fazit aber wieder: Kauder verteidigt seinen Titel erneut als größter Unsympath der Schwarzen Pest (und die haben genug Kandidaten für den Titel!), sein Bruder wird bestimmt irgendwann Alkoholiker (oder ist es) wegen der Dauerfazialpalmierung ob des geistigen Dünnpfiffes von Klein-Siggi, und Lobbyisten haben die Hosen gestrichen voll vor der orangenen Revolution :D

Ich  kratze mich aber grade noch am Kopf, denn der Siggi hat ausdrücklich gesagt, ER werde das auch an Schnarre (das meine ich liebevoll, Frau Leutheusser-Schnarrenberger, Sie sind in meinen Augen die einzige Fähige in der ganzen Bande da oben, die letzte echte Liberale in der Fast Drei Prozent eh) vorbei drücken. Der Kerl ist doch nur Bundestagsabgeordneter, wenn auch Vorsitzender des Rechtsausschusses, oder? Ist der jetzt Minister oder gar Kanzler? Ist er gar größenwahnsinnig geworden? Hmm, wir reden hier von demselben Siggi Kauder, der auch die Pressefreiheit einschränken wollte und über dessen verbale Eskapaden schon öfter  berichtet wurde…

Ach ja, für Siggis Stasi 2.1-Traum wird natürlich mal wieder etwas anderes benötigt: Die Vorratsdatenspeicherung. Die ganzen Feinde der Freiheit werden wohl niemals aufgeben, ihre Träume der digitalen Staatssicherheit im rechtskonservativen Gewand durchzudrücken. Mensch muss wohl erst diese ewig Gestrigen loswerden aus der Politik, oder sie sterben aus Altersgründen einfach weg, bevor der Quatsch mal ein Ende hat. Oder Szenario c) Die Piraten kriegen 90% bei den Bundestagswahlen in 20 Jahren…

Ach Siggi, mach ruhig weiter. Du erfüllst langsam diese Definition von Wikipedia:

“Ein Politclown (Komposition aus Polit und Clown) ist eine Person, deren politische Ansichten und Aktivitäten von anderen nicht ernst genommen werden.”

Leider wird Siggi ernst genommen von seiner nicht grade mit Hirnschmalz gesegneten rechts-konservativen Meute, zumindest dem BLÖD-Leser und anderen überalterten Unionisten. Wobei ich wette, die paar Mitglieder der Schwarzen Pest mit einem eher christlichen Menschenbild (die das C also ernst nehmen, ja da gibt es ein paar tatsächlich in der CDU noch mit einem etwas positiveren Menschenbild) und weniger Paranoia haben wieder grade Kopfschmerzen wegen des ständigen mit dem Kopf auf die Tischplatte-Prallens ob des Siggis geistiger Ergüsse…

2 Strikes für Kauder wäre toll. 2 mal totalen Dumpfsinn verzapft, und raus aus der Politik. Das würde bei Siggi geschätzte 5 Minuten oder 2 Mikrophone dauern…

Edit: Auch Golem nimmt sich grade dieses Themas an. Schön dort der Vergleich auch mit Italien zB (die Froschesser hatten wir ja schon hier). Fällt dann wieder auf: Dieses Thema ist ein Lieblingsthema aller rechtskonservativen Luftpumpen und Volksverblender dieses Kontinents.

Update 27.09.2011ev: Siggi hat mittlerweile auch gesagt, für wie lange er den Raubmordpedoterrorkopierern analogen Stubenarrest aufdrücken will (sprich das Netz kappen): So 3 Wochen. Und Heise updatet , warum Siggi so drauf ist: Weil er ein nicht mal kleiner Lobbyist der Contentmafia ist, wie alle bei Schwarz-Geld. War ja irgendwie klar. Selbst andere Mitglieder der Schwarzen Pest halten übrigens Siggis Phantasien für reines Kauder-Welsch ;)

Update2 27.09.2011ev: Das ehemalige Nachrichtenmagazin schreibt auch über das Echo von Siggis Träumen ;)